Süd/Ost-Deutsche Meisterschaft der Jugend

 

Am 26. und 27.10.2019 fand in Konstanz die SOD-Meisterschaft der Jugend statt. Für die Badmintonabteilung SSV Waghäusel waren Felix Ma, Lion Rullkötter, Jan Huttenloch (alle U15), Thilo Sendler (U17) und Lewin Rudy (U19) aktiv.

Felix startete eine Altersklasse höher, mit dem Ziel einen Platz unter der TOP 4 zu erreichen. Leider wusste er diesmal nicht zu überzeugen und verlor überraschend das Achtelfinale im Einzel, womit es nur für Platz 9 reichte. Lion hatte kein Glück in der Auslosung und musste sich auch mit dem 9. Platz zufriedengeben. Jan konnte mit seiner Auslosung zufrieden sein, verlor jedoch trotz guter Leistung das Achtelfinale und erreichte damit Platz 9. Thilo hatte einen sehr guten Tag, startete ohne Setzplatz und konnte die Nr. 4 und 5 besiegen. Im Halbfinale war der Sieg gegen die Nr. 1 fast schon sicher, jedoch musste er sich im 3. Satz knapp geschlagen geben. Platz 3 ist eine super Leistung!

Im Doppel startete Felix zusammen mit Jan. Runde 1 konnten sie sicher für sich entscheiden. Im Viertelfinale hatten sie gegen die späteren Turniersieger keine Chance und wurden 5ter. Lion konnte zusammen mit Shaunak Kulkarni (Neubiberg/Ottobrunn) das Halbfinale erreichen. Aber auch sie mussten sich gegen die Turniersieger geschlagen geben und erspielten sich den guten 3. Platz. Thilo spielte zusammen mit Lukas Gramm (Heilbronn) und verlor nach einem spannenden Spiel das Viertelfinale, womit er 5ter wurde. Lewin und Lukas Armbruster (Kirnbach) zeigten im Achtelfinale eine gute Leistung, mussten sich aber knapp im 3. Satz geschlagen geben und erreichten Platz 9.

Auch im Mixed musste Lion gegen die späteren Turniersieger antreten. Es war ein spannendes Spiel, bei dem sich jedoch die Gegner mit 21:14 und 26:24 durchgesetzt haben. Lion erreichte somit Platz 9. Jan spielte erstmals mit Silja Reinelt (Kirnbach) und hatte gleich die Nr. 1 der Setzliste als Gegner. Mit 13:21 und 13:21 konnten sie überzeugen, jedoch hieß es am Ende Platz 9.

Insgesamt zeigte die SSV-Jugend eine ordentliche Leistung, auch wenn teilweise mehr möglich gewesen wäre. Hervorzuheben sind die 3ten Plätze von Lion im Doppel und Thilo im Einzel. Jetzt heißt es weiter gut zu trainieren und auf die nächsten Turniere sich vorzubereiten.