Baden-Württembergische Meisterschaft der Jugend

 

Am 26. und 27.09.2020 fand in Dossenheim die BW-MST der Jugend statt. Vom SSV Waghäusel waren Erik von Schoenebeck (U11), Oliver Probst, Sebastian Wirkner (beide U13), Felix Ma, Jan Huttenloch (beide U15) und Thilo Sendler (U19) aktiv.

Erik nahm erstmals an einem Turnier der BW-Ebene teil. Im Einzel konnte er sein großes Talent beweisen und wurde 7ter. Auch im Doppel wusste Erik mit Henri Zahn (TSV Korntal) zu überzeugen und erreichte sicher das Finale. Leider reichte es nicht für einen Sieg gegen die Turnierfavoriten, trotzdem konnte man sich über die Vize-Meisterschaft und dies im jüngeren Jahrgang U11 freuen.

Oliver konnte sicher das Achtelfinale gewinnen. Danach verlor er gegen seinen Doppelpartner Moritz Stellmacher (BC Steinenstadt) und wurde 5ter. Mit großem Kampfgeist erreichten beide zusammen im Doppel das Finale. Satz 1 haben sie mit 15:21 verloren. Im 2. Satz lagen sie zur Hälfte deutlich zurück. Nach einer guten Aufholjagd waren sie gleichauf und wurden anschließend auf Grund eines klaren Fehlers der Schiedsrichterin aus dem Konzept gebracht. Sehr schade für die beiden Jungs! Auch wenn die Vize-MST ein gutes Ergebnis ist, konnte man sich nicht darüber freuen. Im Mixed gemeinsam mit Paula Glasstetter (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) belegte Oliver nach einem Sieg und einer Niederlage Platz 5.

Für Sebastian lief die Meisterschaft nicht wie geplant. Im Einzel fand er nicht richtig ins Spiel und verlor gleich sein 1tes Spiel, womit er den 17. Platz erreichte. Gemeinsam mit Luan Wolber (FC Kirnbach) nahm Sebastian am Doppel teil. Die Leistung hier war deutlich besser, jedoch waren die Gegner überlegen, womit auch hier in Runde 1 Schluss war und man sich mit Platz 5 zufriedengeben musste.

Felix wurde seiner Rolle als großer Turnierfavorit gerecht. Problemlos erreichte Felix das Finale, welches er mit 21:12 und 21:10 gewinnen konnte und damit Meister wurde. Gemeinsam mit Melissa Schmidt (TSG Schopfheim) erspielte er sich den 3. Platz. Bei der BW-MST wurden jedoch nicht nur die Meister geehrt, sondern auch weitere Ehrungen durchgeführt. Hier wurde Felix zum Jugendspieler des Jahres in Baden-Württemberg ausgezeichnet. Klasse Leistung Felix!

Jan zeigte eine ordentliche Turnierleistung, jedoch fehlten vor allem im Einzel und Doppel die letzten 10% in den entscheidenden Situationen, damit es für eine weitere Runde gereicht hätte. So musste er sich im Einzel im Viertelfinale unglücklich geschlagen geben und wurde 5ter. Im Doppel zusammen mit Philipp Most (KSG Gerlingen) wäre ein Sieg im Halbfinale möglich gewesen, jedoch reichte es auch hier „nur“ für Platz 3. Im Mixed erreichte Jan mit Finnja Fluhrer (BC Spöck) den 5. Platz.

Für Thilo war es eine sehr abwechslungsreiche Meisterschaft. Im Einzel war der Einzug ins Finale das Ziel. Überraschend verlor er jedoch bereits im Viertelfinale und wurde nur 5ter. Deutlich besser lief es im Doppel zusammen mit Lukas Gramm (TSG Heilbronn). Hier wäre man mit Bronze zufrieden gewesen, jedoch erreichte man mit einer sehr guten Leistung das Finale und konnten auch dieses für sich entscheiden. Somit wurde Thilo im jüngeren Jahrgang BW-Meister im Doppel U19. Super!

Insgesamt war es aus SSV Sicht eine ordentliche Meisterschaft. Mit zwei Meisterschaften und zwei weiteren Vize-Meisterschaften wurden vier von realistischen sechs möglichen Titeln erreicht. Zwei weitere Bronzemedaillen rundeten das Ergebnis ab. Am 24./25.10.2020 folgt in Augsburg die Süd/Ost-Deutsche Meisterschaft. Ziel hier sind weitere drei Medaillen. Bis dahin geben wir im Training Vollgas 😉