2. Spieltag der Erwachsenen 2018

 

Am Samstag, den 20.10.2018 spielte unsere 2. Mannschaft in der Dragoner Halle in Karlsruhe gegen die ersten beiden Mannschaften der Post Karlsruhe. 

Unsere Spieler: Tabea Rittershofer, Olivia Brecht, Thilo Sendler, Lewin Rudy, Oliver Werner und Michael Schäfer.

Krankheitsbedingt mussten zwei Damen aus unserer dritten Mannschaft bei uns aushelfen. Tabea Rittershofer und Olivia Brecht spielten damit zwei Ligen über ihrer gewohnten Kreisliga. Trotz des Stärkeunterschieds glänzten die Beiden mit guten Leistungen und Kampfgeist. Vor allem im Mix (jeweils Michael Schäfer als Partner) machten sich beide Damen sehr gut.  

Thilo Sendler (Nummer eins) und Lewin Rudy (Nummer zwei) sind im Einzel Punktgaranten und haben diesen Samstag alle Punkte geholt. Zusammen bestritten die zwei auch unser erstes Doppel. Ihre Doppel Bilanz fiel an diesem Spieltag leider negativ aus. Während im Einzel unsere jungen Talente die Gegner mit Agilität, Strategie und meisterhafter Technik über das Feld scheuchen konnten, spielt im Doppel die Erfahrung eine viel größere Rolle. Ihre Gegner waren gut eingespielte Veteranen und konnten durch ihre Erfahrung die Doppel für sich entscheiden. Am kommenden Spieltag (10.11) können die Beiden ihre Stärke gegen den TuS Bietigheim (Tabellenführer) zeigen, denn da brauchen wir jeden Punkt bei den Herren um ein Unentschieden oder sogar einen Sieg zu holen.

Oliver Werner (unsere Nummer drei) gewann im Einzel und im Doppel mit seinem Partner Michael Schäfer die Hälfte seiner Spiele und sicherte uns somit 2 Punkte. 

Die Ergebnisse:

Zuerst traten wir gegen die zweite Mannschaft an und erkämpften uns ein Unentschieden (4:4). Gegen die erste Mannschaft mussten wir uns 6:2 geschlagen geben.

 

Unsere 3.Mannschaft musste sich in Unterzahl gegen die beiden Tabellenührer behaupten.

Es spielten Vanessa Gerber, Leon Dahm im Doppel mit Frank Bender und Jonathan Kobbe im Doppel mit Tristan Brecht.

Außerdem begleitete uns Rüdiger Brecht als Coach. Das erste Spiel gegen den TV Knielingen haben wir mit 2:6 deutlich verloren. Das zweite Spiel gegen den PS Karlsruhe IV war dafür umso spannender: Beide Herrendoppel wurden dank des großen Einsatzes der Spieler in drei Sätzen gewonnen. Zusammen mit den ersten beiden Herreneinzeln erreichten wir vier Punkte, bei denen es trotz des Dreisatz-Matches im dritten Herreneinzel leider blieb. Das dennoch zufriedenstellende Resultat: Unentschieden.