3. Spieltag der Erwachsenen 2018

 

Schwieriger Heimspieltag für die 1. Mannschaft bringt (nur) einen Punkt

Am Samstag, den 10.11., fand in der heimischen Rheintalhalle der dritte Spieltag der diesjährigen BW-Liga Saison statt. Es ging für die Erste gegen die südbadischen Kontrahenten aus Bad Säckingen und Konstanz.

Im ersten Spiel gegen den Aufsteiger aus der BadenLiga, den TV Bad Säckingen, sollte gepunktet werden, vor allem weil man wusste, dass die zweite Partie deutlich schwerer werden würde. Schon als das gegnerische Team die Halle betrat, war klar, dass es schwerer würde als erhofft, da zum ersten Mal deren neue Nummer Eins, der Zweitliga erfahrene Steffen Eibelshäuser im Aufgebot stand.

Er trat im ersten HD mit Lorenz Graubner gegen Christoph Lechner und Jonas Mügge an. Nach zwei unnötig engen Sätzen konnte man dennoch den ersten Punkt auf der Habenseite verbuchen, nachdem zuvor das DD verletzungsbedingt abgegeben werden musste. Auch unser zweites HD mit Jonas Benz-Baldas und Konstantin Kron gewann ihr Doppel nach Startschwierigkeiten in drei Sätzen. Somit waren wir mit zwei zu eins voll im Plan.

Im DE durfte dann auch Vanessa Vamvacousi zum Schläger greifen. Sie hatte allerdings gegen eine der stärksten Damen der Liga, Sandra Schneider, das Nachsehen. Dafür holten unsere beiden Jonas ihre HE sicher in zwei Sätzen, womit zumindest das Remis schon in trockenen Tüchern war.

Die Entscheidung über ein oder zwei Punkte musste demnach im ersten HE und MX fallen. Konstantin war in beiden Sätzen gegen Steffen dran, hatte aber jeweils am Ende nicht das nötige Glück auf seiner Seite. Im Mixed war der erste Satz gewonnen und im Zweiten hatten wir den Sieg auf dem Schläger, konnten ihn aber nicht eintüten. Leider entglitt uns das Spiel und somit der Sieg aus den Händen, so dass wir uns mit einem Unentschieden begnügen mussten.

Im Abendspiel gegen die favorisierten Freunde aus Konstanz ging dann leider wenig und die resultierende Klatsche war nur folgerichtig. Erwähnen muss man allerdings auch, dass sie sich wirklich stark präsentierten. Insbesondere der erst 17-jährige Orlando Peeters, der normal in deren zweiter Garde aufschlägt, wusste durch technisch wie taktisch feines Badminton zu gefallen.

Am letzten Spieltag der Hinrunde, der auswärts in Metzingen und Zizenhausen steigen wird, muss vor allem gegen letztere gepunktet werden, weil sie ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt sind. Mit etwas Fortune lässt sich eventuell auch gegen den Regionalliga Absteiger aus Metzingen ein Punkt entführen.

 

Die 3. Mannschaft hat ihren ersten Heimspieltag gegen den TV Neuenbürg und den TV Busenbach bestritten.

Es spielten Leon Dahm, Jonathan Kobbe, Gregor Nonnenmacher, Laurin Rittershofer, Tristan Brecht, Olivia Brecht und Vanessa Gerber.

Das erste Spiel gegen Neuenbürg haben wir in Unterzahl leider knapp verloren. Die Punkte wurden im ersten Herrendoppel (Leon und Jonathan), im zweiten Herreneinzel (Jonathan) sowie im dritten Herreneinzel (Laurin) erzielt. Das erste Herreneinzel (Leon) haben wir leider in drei Sätzen knapp verloren.

Das Spiel gegen Busenbach ging unentschieden aus. Neben dem ersten Herrendoppel und dem zweiten Herreneinzel erzielten hier Leon und Olivia in ihren Einzeln je einen Punkt. Auch in diesem Spiel haben wir das entscheidende Dreisatz-Einzel von Tristan Brecht leider verloren.